schliessen
Startseite
Vorstand
Termine
Projekte
Treffen/Kontakt
Intern
herzlich Willkommen
beim Inner Wheel Club Paderborn

 
 
 
 
 

Wer wir sind...

Unser Club ist Teil einer weltweit organisierten Frauenvereinigung, deren Mitglieder entweder Angehörige von Rotariern oder Inner Wheelerinnen sind, oder auch engagierte Frauen ohne rotarischen Hintergrund.

Was wir machen ...

Der IWC Paderborn ist eine kreative Service-Clubgemeinschaft, die durch regelmäßige Vorträge und gemeinsame Aktivitäten lebendig gehalten wird. Mitglieder kümmern sich ehrenamtlich um Menschen in Not und unterstützen förderungswürdige Projekte im In- und Ausland.

Wir verwirklichen unsere Ziele ...

durch Freundschaft- soziales Engagement- und Verständigung in Projekten, Reisen und internationalen Begegnungen

       Porträt

  • 1984 wurde der Inner Wheel Club Paderborn gegründet.
  • Unsere Mitgliederzahl ist inzwischen auf 55 Freundinnen angewachsen.
  • Die Altersstruktur von 36 – 92 Jahren macht das Clubleben lebendig und interesssant.
Aktuelles

Mund auf - Reißverschluss zu - Sorgen weg

Präsidentin, Past- und Incoming-Präsidentin überreichten dem Sprecher der Elterninitiative Handicap Kidz Delbrück und seiner Tochter Sorgenfresser und große Kinderüberraschungs-Eier. Die von dem Berliner Animations-Filmproduzenten und Regisseur Gerhard Hahn gestalteten Sorgenfresser mit interessanten Namen z. B. Oki, Rumpel, Saggo, Pomm, Leila-  werden nun die  „Handikap Kidz“ begleiten. Die kleinen Plüschwesen haben einen Reißverschluss-Mund und großen Hunger auf Sorgen.  Die Kinder können ihre Sorgen aufmalen oder aufschreiben und in die Sorgenfresser stecken. Diese putzen alles weg, was ihnen Kopf- und Bauchweh macht. Mund auf - Reißverschluss zu - Sorgen weg! Ursprünglich war anlässlich des Delbrücker Adventsmarkts 2021 ein Lotterie-Stand für Kinder geplant, dessen Erlös für die Handicap Kidz vorgesehen war. Leider wurde der Markt aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen abgesagt. Wir hoffen sehr, dass er am 1. Adventswochenende 2022 stattfinden kann und wir die Kinder in Delbrück mit unserem „Lotterie-Stand für einen guten Zweck“ erfreuen können. Solange wollten wir aber die Handicap Kidz nicht warten lassen, deshalb erhielten sie bereits im Voraus Sorgenfresser und Ü-Eier. Informationen zu den Delbrücker Handikap Kidz und die Kontaktdaten sind auf der Homepage „Elterninitiative Handicap Kidz“ zu erhalten. 

Gesunder Apfelsaft für einen guten Zweck

Der Apfel ist die beliebteste Obstsorte der Deutschen, wobei alte Sorten besonders gesund sind. Wenn dann noch die süßen Früchte von einer Streuobstwiese stammen, gibt es viele gute Gründe sie zu ernten und zu verwerten.

Dies brachte unseren Club auf die Idee, Äpfel von Streuobstwiesen zu ernten und für einen sozialen Zweck zu verarbeiten. Mit Unterstützung der Biologischen Station, Kreis Paderborn-Senne und Zustimmung des Paderborner Bürgermeisters, der es sich auch nicht nehmen ließ, am 2. Oktober selbst vorbeizuschauen,  pflückten die Paderborner Inner Wheelerinnen Äpfel von einer Streuobstwiese der Stadt Paderborn. Die Äpfel wurden nach der Ernte umgehend gekeltert, sozusagen „Vom Baum in die Flasche“. Angeboten wurde der Saft vor dem Paderborner Rathaus am 9. Oktober.

Der Erlös geht an die diplomierte Sozialarbeiterin Lydia Willemsen, die sich um Kinder und Jugendliche im Paderborner Land kümmert, die Eltern oder auch Geschwister durch Tod verloren haben.

Streuobstwiesen-Apfelsaft ermöglicht Unterstützung für die Regenbogenkinder

Die Übergabe des Erlöses aus der Apfelsaft-Aktion 2021 an die Sozialarbeiterin/Trauerbegleiterin  Lydia Willemsen fand bei der Biologischen Station Kreis Paderborn - Senne statt. Frau Willemsen leitet seit vielen Jahren Trauergruppen und weiß aus langjähriger Erfahrung: Kinder und Jugendliche trauern anders als Erwachsene. Für die verschiedensten  Aktionen und Hilfen steht nun der Erlös aus dem Apfelsaft-Projekt zur Verfügung. Gleichzeitig wurden  „Sorgenfresser“ an Frau Willemsen übergeben, die kleinen Plüschwesen mit einem Reißverschluss-Mund und großem Hunger auf Sorgen.   Dem Leiter der Biologischen Station Kreis Paderborn – Senne, Peter Rüther, dankten wir mit einer kleinen Spende für die gute Unterstützung. Die Biologische Station setzt sich u. a. mit dem Projekt „Streuobstwiesen aktiv“  für den Schutz der Wiesen im südlichen Paderborner Land ein.

Paderborn und seine Graffitis – Zwischen Kunst und Rebellion (Rundschauartikel 8.2020)

Graffitis sind in der Paderborner Innenstadt allgegenwärtig und in den verschiedensten Ausführungen anzutreffen. Neugierig machten uns besonders die gesprühten Gesamtkunstwerke des erfolgreichen Paderborner Pop-Art Malers Herman. Dieser Kunst und Kulturszene gegenüber aufgeschlossen freuten wir uns, als Damen des Inner Wheel Club Paderborn an einer Kunstführung der etwas anderen Art teilhaben zu dürfen.

Der Rundgang startete am historischen Rathaus und führte uns an den Klostermauern vorbei  durch die Stadt bis zum Ursprung der Pader, dem malerischen Paderquellgebiet. Dort konnten wir zwei lokalen Künstlern beim Erstellen eines großen Graffitis zusehen.  Wir haben einen Eindruck davon bekommen, welche Gedanken hinter Graffitis stecken, wie sie entstehen und wie sie geschichtlich einzuordnen sind. Gleichzeitig lernten wir viel über die Techniken und insbesondere über die Unterschiede zwischen illegalen, freien und beauftragten Graffitis. Geprägt von dieser äußerst interessanten Führung werden wir in Zukunft viele Graffitis mit ganz anderen Augen betrachten. (Kathrin Hagelücken)

 

Clubdaten:

Deutscher Club Nr. 27

Gegründet am 27.10.1983
Charterfeier am 12.05.1984
Charterurkunde Nr.: 2822
Mitglieder: 55


Rotary Clubs:

Rotary Club Paderborn

Rotary Club Paderborn Kaiserpfalz

Rotary Club Paderborn Stadt und Land

Rotary Club Paderborn-Bürener Land

International Inner Wheel

Präsidentin Zenaida Farcon

Jahresmotto 2022/2023

   |   
   |   
   |